Auswertung Auswärtsfragebogen zum Spiel in Reutlingen am 03.11.2019

Auswertung Auswärtsfragebogen zum Spiel in Reutlingen am 03.11.2019

14/11/2019 Aus

Wir haben unsere Befragung zum Spiel in Reutlingen am 03.11.2019 beendet und stellen Euch hier wieder die Ergebnisse kurz und kompakt dar.
Den kompletten Fragebogen findet Ihr >>>hier<<<

Am Fragebogen haben sich dieses Mal 37 Personen beteiligt, die zur Hälfte mit dem privaten PKW angereist sind. Die andere Hälfte hat zum größten Teil die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt. Ca. 80% haben sich auch im Vorfeld wieder über die Gegebenheiten zum Spiel in Reutlingen infiormiert und fanden die bereitgestellten Informationen gut bis sehr gut.
Die Anreise verlief zu großen Teilen störungsfrei, lediglich das längere Warten auf die Shuttlebusse in Nürtingen wurde als störend empfunden und öfter genannt.

Kontakt zur Polizei hatten am Spieltag über 50% der Teilnehmer*innen, den sie ganz unterschiedlich bewerteten. Von Note 1 bis Note 6 haben wir Nennungen und es wird des Öfteren eine mangelnde Fantrennung, ebenso wie ein eher eskalierendes Verhalten benannt. Hierzu exemplarisch ein Zitat:
“Nach dem Spiel wurde ein Fan ohne ersichtlichen Grund mitten aus der Gruppe geholt, was ich von weiter hinten beobachten konnte. Ohne Dialog oder Vorankündigung wurde alles über den Haufen gerannt, was ungewollt im Weg stand. Absolut keine Verhältnismäßigkeit zur Situation, da diese erst aufgeheizt wurde, als diese Aktion stattgefunden hat.”

Ansonsten wurden der Ordnungsdienst, die Einlasskontrolle und das Catering ebenfalls eher durchwachsen bewertet. Auch hier kommt das ganze Spektrum der Benotung zum Einsatz.

Die Platzsituation im Block und der Auftritt der Fans wurden hingegen zu großen Teilen positiv beurteilt, aber auch hier gab es kritische Stimmen.

Zum Ende noch das ein oder andere Zitat, das in den Anmerkungen zum Ende des Fragebogens gekommen ist:

“Gute Sicht auf der HT rechte Seite bei vielen Kickers Fans. Kein Problem mit den Reutlingern auf der HT. Insgesamt problemlose An und Abfahrt, sehr gutes Putenschnitzelbrötchen gegessen. Sehr freundliches und entspanntes Personal an Kasse, Ordnungsdienst und Verpflegungsstand. Trotz Derby insgesamt alles doch recht entspannt. So soll es sein.”

“Es war eine Schweinerei, dass in der Frauen-Toilette im Gästestehblock weder die Spülung noch das Wasser beim Handwaschbecken funktionierte. Dementsprechend sah es dort natürlich aus. Zunächst habe ich mich beim Getränkestand beschwert, die haben mich an die Ordner am Eingang verwiesen. Meine sehr deutliche Beschwerde bei diesen Ordnern wurde mit einem dummdämlichen Grinsen zur Kenntnis genommen.
Gott sei Dank sind unsere Jungs/Männer nicht so zimperlich und Frau durfte die Herrentoilette benutzen.”

“Warum schafft es die Polizei nicht, die beiden Fanlager richtig zu trennen? Schon beim Einbiegen der Shuttlebusse standen zwei Reutlinger da und beleidigten und drohten per Gesten den Fans.
Nach dem Spiel lässt man die Reutlinger direkt am Parkplatz vorbeilaufen, so dass Sichtkontakt entsteht. Hauptsache bei uns gibt es für uns eine Blocksperre…kein Konzept dahinter von Sicherheitsbehörden.”

Wir werden nun die Ergebnisse dem Gastgeber SSV Reutlingen und den zuständigen Netzwerkpartnern weiterleiten.