Fußballfibel
-

Aufruf an die Kickers-Fans – Eure Storys sind gefragt!

Liebe Kickers-Familie,

in Zeiten von Corona möchten wir Euch natürlich erst einmal eine gehörige Portion Gesundheit wünschen! Wir alle wissen, unser blauer Virus ist stärker als jedes Corona! In Zeiten der Krise zeigt sich die Einmaligkeit unserer Kickers-Familie – bei uns zählt das Wir! Weil wir so eine tolle Familie sind, möchten wir in die Welt eine Botschaft senden: Wir sind die Kickers! Wir sind nicht beliebig – wir haben Charakter. Wir haben das älteste Stadion Deutschlands und spielen unterm ersten Fernsehturm der Welt. Auch wir Fans sind Könner, Kämpfer und Kameraden. Die 5. Demutsliga ist nicht unsere Bestimmung, wir müssen hier schnellstmöglich raus!

Ihr Fans seid ein wichtiger Teil dieser Botschaft – bitte macht mit!

Unter der Herausgeberschaft von Frank Willmann https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Willmann_(Autor) erscheint im Culturcon-Verlag (https://www.culturcon.de) die „Bibliothek des Deutschen Fußballs“. Die vereinsbezogenen Bücher von Fans für Fans, „die Fußballfibeln“, sind Kult! Natürlich dürfen hier unsere Kickers nicht fehlen. Hier müsst Ihr mit Euren Geschichten vertreten sein!

Unser Vereinsmitglied Frank-Michael Lange hat sich für eine Fußballfibel der „Stuttgarter Kickers“ stark gemacht und wird diese gemeinsam mit dem Kickers Fanprojekt und anderer interessierter Beteiligter erarbeiten! Daher seid Ihr alle aufgerufen, Euch einzubringen:

Schreibt Eure persönliche Kickers-Geschichte (1-2 DIN A4-Seiten mit Abbildung/Foto, wenn möglich).

Eure Storys könnten zum Beispiel im Zusammenhang stehen mit:

  • Auf- oder Abstiegsspielen,
  • unvergesslichen Heimspielen und Auswärtsfahrten,
  • Erlebnissen mit Spielern und Trainern,
  • Diskussionen mit Familienmitgliedern,
  • dem leidigen Verhältnis zum VfB (und zum SSV Reutlingen),
  • Erlebnissen mit Zacke und Fernsehturm,
  • ungewöhnlichen und einzigartigen Fans im In- und Ausland,
  • Fankneipen und Fanclubs,
  • älteren und aktuellen Fanfreundschaften,
  • Prominenten,
  • und vielen anderen prägenden Ereignissen.

Ihr könnt entweder unter Eurem Namen oder auch unter Pseudonym oder Monogramm eine Fanstory schreiben. Oder aber eine solche im Rohentwurf liefern, unser Team wird Eure Story dann entsprechend aufarbeiten. Die Story sollte, ja muss emotional sein, dabei ist völlig egal, ob große Freude oder auch mal großer Frust oder Traurigkeit ausgedrückt werden. Wir werden die Storys dann chronologisch ordnen und jeweils einer Kickers-Epoche zuordnen. Ganz wichtig sind uns verschiedene Sichtweisen: Storys älterer Kickersfans meets Youngster, Frauenstory vs. Kickersmachos! Wir wollen das Erbe und die Mission und Vision von Joachim Fuchsberger und Erwin Lehn bewahren und sichtbar machen. Unserem ADM soll die entsprechende Wertschätzung zukommen, die ihm gebührt. Klinsmann, Kurtenbach, Buchwald, Allgöwer, Vollmer, Korkut… unsere Helden, Dirk Schuster und Steppi, unsere Regisseure, wie oft denken wir an sie… an die guten alten Zeiten. Oh, war das eine heile blaue Bundesrepublik, oh wie waren die Wochenenden schön! Wenn einem beim Lesen dann die Gänsehaut über den Rücken läuft oder auch die eine oder andere Träne ins Auge schießt oder man sich auch mal vor Lachen krümmt, dann wird die Story gut! Von nüchtern-objektiv bis total subjektiv ist alles gefragt.

Bitte sendet Eure Fangeschichte, auch gern mit Foto/Abbildung, als Word.doc – Datei an: fussballfibel[at]kickers-fanprojekt.de

Telefonisch sind wir für Euch unter 0175-1748199 (Frank-Michael Lange, AB) und/oder 0711-47 98 61 55 (Daniel Metz) erreichbar.

Wir freuen uns auf Eure Zuschriften und werden Euch natürlich auf dem Laufenden halten!

Auf die Blaue!

Mit bestem blauem Gruße verbleiben

Frank-Michael Lange und Daniel Metz und weitere Mitwirkende mit wachsamen blauen Blick für Schrift, Stil und Inhalt und mentale Unterstützung: Fritz Schwab (Journalist und PR-Spezialist), Philipp Schlittenhardt (Geologe und Journalist), Heiko Schmidt (momentan in Auszeit), weitere kritische Geister mit blauem Herz angefragt…

Anbei auch nochmal der Aufruf als pdf. Gerne runterladen und weiterverbreiten!