Auswertung Auswärtsfragebogen Pforzheim 29.03.2019

Auswertung Auswärtsfragebogen Pforzheim 29.03.2019

09/04/2019 Aus

Wir haben unsere Befragung zum Spiel in Pforzheim am 29.03.2019 beendet und möchten Euch heute die Ergebnisse kurz zusammengefasst präsentieren.
Diese werden wir ebenso an den 1. CfR Pforzheim weiterleiten, damit der gastgebende Verein die Ergebnisse ebenso für sich nutzen kann.
Dieses Mal haben 60 Personen den Fragebogen ausgefüllt, die zu fast 95% männlich, im Großteil zwischen 41 und 60 Jahre alt sind, zu 77% im Gästebereich standen und in der Mehrheit mit dem privaten PKW angereist sind zum Spiel. Bei der Anreise war ein großes Problem die Parkplatzsituation rund um das Stadion. Die wenigen vorhandenen Parkplätze waren schnell vergriffen und danach wurden die anreisenden Fans auch nicht mehr wirklich mit guten Auskünften zu weiteren Parkplätzen versorgt. Für die Fans, die mit dem Zug angereist sind, war im Gegensatz ein ausgefallener Zug das Problem bei der Anreise. Gelobt wurde hier dann aber das Abholen der Zugfahrer vom Bahnhof mit dem Mannschaftsbus.

Die Mehrheit der Auswärtsfahrer hat sich wieder im Vorfeld über die Gegebenheiten in Pforzheim informiert und bewertete diese Informationen als gut.

Die wenigsten der Teilnehmer des Fragebogens hatten Kontakt mit der Polizei, wenn es aber Kontakt gab, sei es im oder außerhalb des Stadions gewesen, wurde dieser mit gut bewertet.

Die Einlasskontrolle und der Ordnungsdienst wurden ebenfalls mehrheitlich als gut empfunden. Lediglich die Situation an der Kasse wurde als sehr schlecht empfunden, da nur eine Kasse geöffnet war und viele der angereisten Fans somit bis zur Mitte der 1. Halbzeit noch gar nicht im Stadion waren. Hier hätte mit Sicherheit im Vorfeld schon Abhilfe geschaffen werden können, da durchaus bekannt war, dass einige Fans trotz der früheren Anstoßzeit anreisen werden.

Ansonsten wurde das Catering mit gut bewertet, ebenso die generelle Platzsituation im Block.
Auch die Stimmung und das Auftreten der Kickersfans wurde in der Mehrzahl mit gut bewertet, lediglich für einige Teilnehmer war das Zünden von Pyrotechnik ein Dorn im Auge, was sich in den Kommentaren am Ende des Fragebogens wiederspiegelte.

Zum Ende möchten wir Euch auch wieder einige ausgewählte Zitate anhängen. Alle Anmerkungen, dieses Mal gab es 34 an der Zahl, findet Ihr dann im Fragebogen, den Ihr Euch >>>hier<<< herunterladen könnt.

„Danke an den Fahrer des Kickers Kleinbuses,der mich und meinen Sohn nach dem Spiel am Bahnhof abgesetzt hat.“

„Unfassbare 20 Minuten an der Kasse nach Spielbeginn gewartet, da nur eine Kasse offen war.“

„Tolle Stimmung im Block und klasse Support nur die Pyroshow hat meine Stimmung getrübt. So ein Mist muss echt nicht sein.“

„Die Parkplatzsituation war sehr schlecht. Keine Auskünfte wo man sonst noch parken kann. An der Kasse war man überfordert.“

„Trotz der etwas verfrühten Anstoßzeit ein quantitativ guter Auswärtssupport. Aufbau eines „Käfigs“ mit Bauzaun für die Gäste empfinde ich entwürdigend. Meine Güte, wird sind in der OL. Pyroeinlage mal wieder unnötig wie ein Kropf. Können wir diese spätpubertierenden Menschen nicht aussortieren? Prima Aktion, die unverschuldet zu spät ankommenden Bahnfahrer mit dem Spielerbus abzuholen.“

„Polizeipräsenz übertrieben bzw. unverständlich daß ohnehin spärlicher Parkraum von Polizeibussen belegt wurde und von Seiten der Polizei niemand versucht hat dem Parkchaos „Herr zu werden“ – z.B. die Straße vor dem Stadion war schon ewig zugeparkt: warum lässt man immer weiter Autos in die enge Straße, mit kaum Wendemöglichkeiten, einfahren?“

Und ganz zum Ende noch eine kleine Anmerkung von uns:

Dieses Mal gab es im Fragebogen ein paar nicht ganz so ernst zu nehmende Antworten. Sicher nett gemeint und es hat auch etwas zur Erheiterung beigetragen bei uns. Zum Beispiel hat jemand teilgenommen, der von höheren Mächten gesandt wurde und die Informationen zum Auswärtsspiel aus einem Reisetagebuch hatte. Auch schien der ein oder andere per Flugzeug anreisen zu wollen nach Pforzheim…
Aber da wir unsere Auswertung auch dem gastgebenden Verein zur Verfügung stellen, konnten wir diese Antworten natürlich nicht berücksichtigen. Dennoch haben wir diese im aufbereiteten Fragebogen vollständig zur Ansicht belassen.