Auswertung Auswärtsfragebögen zu den Spielen gegen Essingen (13.08.2019) und Bissingen (17.08.2019)

Auswertung Auswärtsfragebögen zu den Spielen gegen Essingen (13.08.2019) und Bissingen (17.08.2019)

10/09/2019 Aus

Etwas verspätet, bedingt durch den Urlaub von Daniel, möchten wir Euch heute die Ergebnisse der FRagebögen zu den Spielen in Essingen und Bissingen präsentieren. Die gesamten Fragebögen als pdf findet Ihr wie immer >>>hier<<<

Beginnen wir mit dem Spiel in Essingen:
An diesem Fragebogen haben insgesamt 22 Personen teilgenommen, die in großer Mehrheit mit dem privaten PKW angereist und männlich sind. Die Anreise war zu 100% frei von Störungen, was ein Novum ist, seit unseren Befragungen.
Ansonsten zeichnet sich ein Bild vom Spiel in Essingen, das eigentlich durchweg positiv ist. Sowohl die Kontakte mit der Polizei, sofern es diese gab, als auch das Catering oder der Ordnungsdienst schneiden gut bis sehr gut ab.
Die Toilettensituation zeigt sich hier als eigentlich einziger Schwachpunkt, da es an diesen mangelte.
Einen exemplarischer Kommentar zum Spiel in Essingen möchten wir Euch nicht vornethalten:
„1-2 zusätzliche Dixi-Klos wären nicht schlecht gewesen 😉
Ansonsten sehr angenehme und lockere Atmosphäre.“

 

Zum Spiel gegen Bissingen sieht die Auswertung etwas anders aus:
An diesem Fragebogen haben 28 Personen teilgenommen, die in der Mehrheit mit privaten PKWs nach Bissingen angereist sind.
Im Großen und Ganzen ist in Bissingen auch viel positiv zu nennen, sowohl Kontakt mit der Polizei, wenn vorhanden, Catering, Ordnungsdienst als auch das Auftreten der Kickers-Fans.
Ein großer Kritikpunkt ist der Gästeblock und dessen Platzangebot. Hierzu möchten wir auch exemplarisch ein Zitat angeben aus dem Fragebogen:
„Der schmale Gäste“schlauch“ ist unmöglich, wenn er so voll ist. Die Leute standen teils so dicht, dass die Sicht sehr schlecht war. Dazu trägt der unnötige Käfig erheblich dazu bei, weil der Blick durch Gitter und die obere Stange unzumutbar ist. Dann sollen sie doch wenigsten die ganze Gegenseite frei geben, d.h. auch die Seitenhälfte nach dem Turm, damit die Fans sich besser verteilen können. Viele Fans waren auf der Suche nach besseren, weniger beengten Plätzen und Sicht aufs Spiel und landeten am Turm in der Sackgasse. Im Panikfall möchte ich nicht wissen, was am Ende dieser Sackgasse los sein wird, wenn es so voll ist, wie bei Kickersspielen. Eine echte Menschenfalle.“
In der Bewrtung bekommt der Block zu über 90% die Note 4 oder schlechter, was ebenfalls ein Novum in unseren Befragungen darstellt.

Die ausführlichen Fragebögen könnt Ihr Euch natürlich gerne runterladen und selbst anschauen und Euch ein Bild machen zu den Ergebnissen.